Der GrowthUp Wochenrückblick für die 27. Kalenderwoche 2019

Das erwartet euch in diesem Beitrag

  • Welche Artikel haben uns in dieser Woche beeinflusst und begeistert?
  • Was sind die wichtigsten News in den Bereichen SEO, CRO und Paid Advertising?
  • Welche Diskussionen müsst ihr auf jeden Fall mitbekommen?

Unsere Artikel

8 Gründe, warum Fans, Follower und Interaktionsraten DOCH relevant sind

„Fans/Follower und Interaktion sind keine relevanten Kennzahlen“ ist eine These, die ich in den letzten Monaten einige Male gelesen habe. Warum ich das, zumindest in dieser Absolutheit, anders sehe, liest du jetzt.

 

Digitale Mitarbeiter: Integriert Bots in eure Teams!

Chatbots werden trotz der verstärkten Diskussionen um diese Technologie nach wie vor unterschätzt – zu Unrecht. Der Reifegrad kann beachtliche Höhen erreichen, und die Möglichkeiten gerade in der Interaktion mit Kunden sind enorm. Allerdings: Es ist ein wenig Geduld gefragt.

 

Lesbarkeit & SEO – Praxistipps für Texter*Innen und SEOs

Wann hast Du das letzte Mal online einen Text gelesen und konntest dem Inhalt schon nach wenigen Zeilen nicht mehr folgen? Und hattest Du nicht ziemlich schnell den Impuls, die Seite wieder zu verlassen? Wahrscheinlich bist Du dann ein Opfer von mangelhafter Lesbarkeit geworden. Wir zeigen Dir heute, wie Lesbarkeit und SEO zusammenhängen und was Du für eine leichtere Verständlichkeit tun kannst.

 

Was bedeutet CMS? Was ist ein Content Management System?

„CMS“ ist die Abkürzung für „Content-Management-System“ (Inhaltsverwaltungssystem). Ein CMS ist eine Software, die es Anwendern erlaubt, gänzlich ohne Programmierkenntnisse Webseiteninhalte zu erstellen und zu verwalten. Unternehmen und Privatpersonen nutzen CMS beispielsweise dazu, regelmäßig aktuelle Nachrichten oder Blog-Artikel online zu stellen, ohne hierzu einen Programmierer beauftragen zu müssen. Da solche Systeme über eine Nutzeroberfläche verfügen, kann diese Arbeit von jedem (geschulten) Mitarbeiter durchgeführt werden. Um eine solche Flexibilität zu erreichen, werden Inhalte und Seitenvorlagen in einer Datenbank hinterlegt und von der Webseite dynamisch zusammengeführt.

 

Optimierung von Entscheidungsarchitekturen: Teil 6 – Incentivierung/Anreize

Der Begriff „Incentivierung“ ist aus dem Englischen abgeleitet und steht für Anreiz, Antrieb oder Ansporn. Auf Websites ist das bei der Optimierung von Entscheidungsarchitekturen von zentraler Bedeutung. Denn auf diese Weise lassen sich bei Nutzern „per Belohnung“ positive Gefühle triggern, um sie zu bestimmten, von euch erwünschten Handlungen zu motivieren.

In diesem Beitrag erfahrt ihr, was aus psychologischer Sicht hinter Incentivierung steckt und worauf ihr beim Setzen von Anreizen achten müsst. Praxisbeispiele inklusive.

Über den Autor

Stefan Ernst

In meinem Studium habe ich mich auf Medienwirkungsforschung und Social Media spezialisiert. Der Schritt ins Social-Media-Marketing war daher der logische Weg. Nachdem ich schon zwei Jahre im Bereich Online-Marketing gearbeitet habe, bin ich seit 2017 für die Social-Media-Kanäle von LEAP/ und GrowthUp verantwortlich.