Der GrowthUp Wochenrückblick für die 43. Kalenderwoche 2017

Das erwartet euch in diesem Artikel

  • Welche Artikel haben uns in dieser Woche beeinflusst und begeistert?
  • Was sind die wichtigsten News in den Bereichen SEO, CRO und Native Advertising?
  • Welche Beiträge solltet ihr unbedingt gelesen haben?

 

Erfolge im Influencer-Marketing messen

Immer mehr Firmen setzen auf Influencer-Marketing. Doch gerade in diesem Bereich sind die Grenzen zwischen wirklichen Promis und Blendern oft fließend – und viele Firmen wissen im Nachhinein nicht, ob der Influencer sein Geld auch wert war. Wie ihr den Erfolg einer Kampagne richtig messen könnt, erklärt euch daher Miriam Rupp beim UPLOAD Magazin.

 

How To Optimize Your Site To Get DuckDuckGo Traffic

Die Suchmaschine Duck Duck Go wird gerade in Kreisen, die Wert auf Datenschutz legen, immer beliebter. Doch was müsst ihr tun, um bei der Ente ganz vorne zu landen und gute Rankings zu erzielen? Das zeigt euch Gennaro Cuofano bei Search Engine People.

 

Mehr als die Hälfte aller Google-Treffer mit HTTPS

Die Nutzung einer sicheren Verbindung mittels SSL-Zertifikaten und HTTPS wird für Suchmaschinen und für Nutzer immer wichtiger. Gerade dann, wenn auf eurer Website persönliche Daten eingegeben werden müssen, solltet ihr die entsprechende Umstellung schon längst durchgeführt haben. Und wie Johannes Beus bei SISTRIX zeigt, laufen bereits die Hälfte aller Google-Ergebnisse auf HTTPS.

 

How To Destroy Your Brand Reputation In 9 Easy Steps

Wir alle wissen, wie schwer es ist, eine gute Reputation für eine Marke aufzubauen. Und wir alle kennen Beispiele dazu, wie einfach es ist, diese Arbeit wieder zunichte zu machen. Sam Hurley hat nun bei Post Funnel den ultimativen Guide geschrieben, wie ihr den guten Namen eurer Marke in neun einfachen Schritten zerstören könnt.

 

Dringender Handlungsbedarf für Mailchimp-Nutzer – Automatische Umstellung auf Single-Opt-in

Und zum Schluss noch eine Warnung von Dr. Martin Schirmbacher von Härting Rechtsanwälte. Das Newsletter-Tool Mailchimp plant in der kommenden Woche eine Umstellung, die für die USA sicher gut ist, in Deutschland aber einen eklatanten Verstoß gegen die geltenden Gesetze darstellt. Denn zum 31.10.2017 werden alle Kampagnen auf Sigle-Opt-in umgestellt. Ihr müssst also dafür Sorge tragen, dass eure Kampagnen auch danach weiterhin den Double-Opt-in anbieten.

Über den Autor

Oliver Engelbrecht

Chefredakteur
Nach meinem Studium der Politikwissenschaft (mit dem Schwerpunkt Diplomatie) habe ich zunächst das SEO-Portal aufgebaut und zuletzt als Chefredakteur geleitet. Nun bin ich bei der Agentur LEAP/ für das Marketing verantwortlich und koordiniere unser Magazin GrowthUp - wiederum als Chefredakteur.
Kommentare