Der GrowthUp Wochenrückblick für die 45. Kalenderwoche 2019

Das erwartet euch in diesem Beitrag

  • Welche Artikel haben uns in dieser Woche beeinflusst und begeistert?
  • Was sind die wichtigsten News in den Bereichen SEO, CRO und Paid Advertising?
  • Welche Diskussionen müsst ihr auf jeden Fall mitbekommen?

Unsere Artikel

Vier Einsatzfelder für interne Chatbots im Unternehmen

Kennen Ihre Mitarbeitenden stets das Neuste aus Ihrem Unternehmen? Sind ihre Skills auf dem aktuellen Stand? Wie sich Wissen mit Messaging und Chatbots informativ und unterhaltsam vermitteln lässt, zeigt Ihnen Pascal Rosenberger in diesem Beitrag. Er geht dabei auch auf die Grenzen der Technik ein und welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen.

 

Point of Sale: Strategien für das Marketing am Verkaufsort

Bei der Gestaltung des Point of Sale (PoS), des Orts, an dem Produkt und Kunde aufeinandertreffen, können kleine Details eine große Wirkung entfalten. Aspekte wie die Verweildauer und Schrittgeschwindigkeit von Kunden im Supermarkt können durch den Einsatz von Hintergrundmusik gesteuert werden. Verkaufsrelevante Maßnahmen am Point of Sale wie diese beeinflussen jedoch nicht nur kurzfristig das Kundenverhalten, sondern sorgen im Idealfall auch langfristig für einen Anstieg des Umsatzes.

Weniger Wettbewerb, mehr Kooperation – Trend der Stunde der Adtech-Branche?

In der Adtech-Branche gilt es, immer up-to-date zu bleiben. Es sollen genügend Daten gesammelt und ausgewertet werden, um die richtige Zielgruppe zur richtigen Zeit anzusprechen. Dabei müssen kleinere Unternehmen oftmals gegen große Player wie Facebook und Google antreten. Doch durch Kooperationen dieser Unternehmen können mehr Menschen erreicht werden, besser Daten auswerten und Advertiser müssen so nicht auf die Black Boxes wie z.B. Facebook vertrauen. Sacha Berlik erklärt im Interview mit uns, aus welchen Gründen er Kooperationen als Zukunftstrend der Branche sieht.

 

3 Impulse für Dein B2B Online Marketing

Was macht eigentlich gutes B2B Online Marketing aus? Bestimmt hast Du Dir diese Frage auch schon gestellt. Die Antwort liegt in einem kanalübergreifenden Konzept, das den Kunden auf seiner Reise begleitet und ihn intuitiv an Dein Angebot heranführt. Mit den vielfältigen Marketing Möglichkeiten im Internet verliert man jedoch schnell den Überblick – und manchmal sind die nicht offensichtlichen Strategien die vielversprechendsten.
 In diesem Artikel verraten wir Dir, wie Du mit Omni-Channel-Management Deinen Kunden ein umfangreiches Nutzer-Erlebnis bietest und welche drei Impulse Dein B2B Online Marketing zum Erfolg werden lassen.

 

Onepager: Tolle Idee oder SEO-Katastrophe?

Onepager, also Seiten, die aus nur einer HTML-Seite bestehen, haben in den vergangenen Jahren enorm an Bedeutung gewonnen. Insofern stellen sich immer mehr Seitenbetreiber die Frage, ob sich ein Umstieg auf dieses Design für sie lohnt oder eine neue Website in dieser Form erstellt werden soll.

Ein Onepager lässt sich als eine Website beschreiben, die sämtliche Inhalte auf einem einzigen Dokument abbildet. Je nach Design und Aufbau sind gegebenenfalls rechtliche Angaben wie zum Beispiel Impressum und Datenschutz auf andere URLs der Seite ausgelagert. Das vernachlässigen wir jetzt aber einfach mal. Denn im Kern geht es darum, dass es keine Unterseiten gibt, die über ein Menü oder Links angesteuert werden. Der gesamte Content ist also auf einer Seite enthalten, wodurch Onepager in Abhängigkeit vom Umfang nach unten hin „immer länger“ werden.

Über den Autor

Stefan Ernst

In meinem Studium habe ich mich auf Medienwirkungsforschung und Social Media spezialisiert. Der Schritt ins Social-Media-Marketing war daher der logische Weg. Nachdem ich schon zwei Jahre im Bereich Online-Marketing gearbeitet habe, bin ich seit 2017 für die Social-Media-Kanäle von LEAP/ und GrowthUp verantwortlich.